+ 49 (0) 2248 60 70 77 



Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 167

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 169

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 175

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 177

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 183

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 185

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 167

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 169

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 175

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 177

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 183

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 185

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 167

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 169

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 175

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 177

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 183

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/136363_brandschutz_bois/wp-content/themes/webtonia_theme/inc/setup.php on line 185

Schulungen und Seminare

Gewerbliche Schulungen und Seminare

Wir fördern Ihr sicherheitsbewusstes Handeln

In unserer alltäglichen Umgebung lauern Gefahren, die wir oft nicht direkt erkennen. Besonders in unserem direkten Umfeld unterschätzen wir potentielle Gefahrenquellen. Feuer und andere Brandgefahren sind in diesem Zusammenhang die primären Gefahrenquellen, die wir meist zu spät erkennen. Deshalb ist es umso wichtiger entsprechende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

 

Warum sind Schulungen so wichtig?

Fehlende Kenntnisse darüber wie Feuer entsteht tragen dazu bei, dass Gefahren nicht rechtzeitig erkannt werden. Mangelhafte elektrische Geräte, wie zum Beispiel Heizungsanlagen, können ein Feuer verursachen und großen Schaden produzieren. Nicht gelöschte Kerzen oder der angelassene Ofen sind weitere Gründe für Brandschäden. Mangelnden Kenntnissen können wir mit entsprechenden Seminaren und Schulungen Abhilfe schaffen.

Brandschutz im Gesetz verankert

Um Bränden und Unglücksfällen vorzubeugen und mögliche Folgeschäden zu vermeiden, gibt es eine Vielzahl gesetzlich geregelter Maßnahmen, die Bränden vorbeugen sollen. Dieser Bereich nennt sich organisatorischer Brandschutz. Diese Maßnahmen beinhalten beispielsweise Mitarbeiter eines Unternehmens oder Privatpersonen gezielt auf mögliche Gefahrensituationen vorzubereiten. Damit wird sicherheitsbewusstes Handeln gefördert, um Brände und ihre Folgeschäden zu vermeiden. Es ist gesetzlich geregelt, dass Arbeitgeber ihre Mitarbeiter regelmäßig schulen und über Brandschutz informieren müssen. Wir unterstützen Sie dabei und bieten eine Vielzahl von Seminaren und Schulungen an.

Im Gesetz verankert ist ebenfalls die Arbeitsstättenrichtlinie ASR A2.2. Diese gibt grundsätzlich vor, wie Arbeitsstätten technisch, hygienisch und medizinisch ausgestattet werden müssen. Die ASR A2.2 beinhaltet konkrete Regeln und Vorgaben, wie Arbeitgeber ihre Arbeitsstätten gestalten sollten, um Bränden vorzubeugen. Zudem werden spezielle Maßnahmen geregelt, wie Mitarbeiter mit Bränden umgehen sollten. Werden diese gesetzlich festgelegten Richtlinien nicht befolgt, muss der Arbeitgeber auf andere Weise für den gleichen seiner Beschäftigten sorgen.

Einige Maßnahmen der ASR A2.2 geben folgendes vor:

  • Die Anbringung von automatischen Brandmelde- und Alarmierungseinrichtungen, die Mitarbeiter frühzeitig auf Brände hinweisen
  • Bereitstellung von Feuerlöscheinrichtungen (Feuerlöscher, Wandhydranten, usw.)
  • Ausbildung von Brandschutzhelfern durch Schulungen der Mitarbeiter
  • Regelmäßige Wartung und Prüfung der Brandmeldeanlagen und Feuerlöscheinrichtungen

Betriebliche Brandschutzunterweisungen

Laut dem bundesweiten Arbeitsschutzgesetz (kurz ArbSchG), ist jeder Arbeitgeber in Deutschland dazu verpflichtet, Maßnahmen zur Verhütung von Bränden zu treffen. Dazu zählt unter anderem die regelmäßige Brandschutzunterweisung, die jeder Betriebsangehörige mindestens jährlich erhalten muss.

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen sind in einem Unternehmen oder Betrieb in der Regel fünf Prozent der anwesenden Beschäftigten als sogenannte Brandschutzhelfer zu benennen und auszubilden.

  • Brandschutzunterweisung

    Brandschutzunterweisungen nach Arbeitsschutzgesetz

    Ein potenzieller Brand kann für Ihr Unternehmen eine große Gefahr bedeuten. Dabei können nicht nur Wertgegenstände Ihres Betriebes beschädigt werden. Auch das Leben Ihrer Mitarbeiter ist bei einem Feuer in großer Gefahr. Um die Sicherheit aller Beschäftigten im Unternehmen zu gewährleisten ist jeder Arbeitgeber gesetzlich zu bestimmten Sicherheitsvorkehrungen verpflichtet. Dazu gehören regelmäßige Brandschutzunterweisungen, die der Arbeitgeber einmal im Jahr durchführen muss. Alle Mitarbeiter müssen bei dieser Unterweisung über mögliche Brandgefahren innerhalb des Unternehmens aufgeklärt werden. Außerdem werden ihnen Möglichkeiten der Brandbekämpfung vorgestellt und wie sie sich im Falle eines Feuers verhalten sollten.

    Unser Schulungskonzept

    Unser Schulungskonzept orientiert sich an den geltenden Richtlinien der gesetzlichen Brandschutzunterweisung. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die einzelnen Bestandteile unseres Konzepts.

    Teil 1: Theoretische Grundlagen

    Im theoretischen Teil unserer Brandschutzunterweisung vermitteln wir Ihren Mitarbeitern die wesentlichen Grundkenntnisse des Brandschutzes. Dabei setzten wir PowerPoint Präsentationen ein, um die Inhalte auch visuell zu unterstützen. Wir legen besonderen Wert darauf, dass dieser Teil der Schulung im Dialog mit den Teilnehmern stattfindet. Dabei gehen wir auf die spezifischen Umstände in Ihrem Unternehmen ein. Unsere Dozenten greifen Beispiele aus dem Alltag Ihres Betriebes auf und verbinden sie mit den Inhalten des Kurses.

    Folgende Themen werden behandelt:

    • Allgemeine Brandlehre (Brennen und Löschen, Brandklassen, Löschmittel)
    • Wirkung von Feuer und Brandrauch
    • Verhalten im Brandfall
    • Notruf
    • Feuerlöschgeräte

    Teil 2: Praktische Übungseinheiten

    Unsere praktischen Übungseinheiten vertiefen das zuvor theoretisch vermittelte Wissen. Zum einen machen wir gemeinsam mit den Mitarbeitern eine Betriebsbegehung, um sie konkret auf mögliche Gefahrenorte hinzuweisen. Zum anderen arbeiten wir in diesem Teil der Schulung mit einer mobilen Anlage, die kleinere Brände simulieren kann. Während dieser simulierten Situation können die Teilnehmer der Schulung ihr Wissen und Verhalten in einem Brandfall testen. Wir stellen zudem verschiedene Kleinlöschgeräte zu Verfügung, mit denen die Teilnehmer versuchen können einen Brand zu löschen. Dabei steht unser Dozent den Mitarbeitern des Betriebes natürlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Die praktische Unterrichtseinheit fördert so den selbstbewussten Umgang mit den Geräten und macht die Teilnehmer mit einer potenziellen Gefahrensituation vertraut. Bei der Planung dieser Kurseinheit gehen wir individuell auf die Gegebenheiten Ihres Betriebes ein. Entsprechend stellen wir Wasser-, Schaum-, CO2- und Pulverfeuerlöscher zur Verfügung.

    Folgende Übungen führen wir durch:

    • Löschen von Mülleimern und anderen Feststoffen wie Holz oder Papier
    • Löschen von Gas- und/oder Benzinbränden
    • Übungen mit der Löschdecke
    • Typische Brände im Büro wie z.B. Computergehäuse oder elektrische Bauteile
  • Seminar Brandschutzhelfer

    Ausbildung Brandschutzhelfer

    Brandschutzhelfer sind ein Muss in jedem Unternehmen

    Laut gesetzlichen Bestimmungen müssen in der Regel fünf Prozent der anwesenden Mitarbeiter als Brandschutzhelfer in einem Unternehmen ausgebildet werden. Die genaue Anzahl der Brandschutzhelfer ist abhängig von der individuellen Gefährdungsbeurteilung des Betriebes. Künftige Brandschutzhelfer sollen dahingehend geschult werden, bei Brandgefahren Erstmaßnahmen zur Gefahrenabwehr durchführen zu können. Das heißt, dass sie bei einem Brand zum Beispiel eine Evakuierung des Betriebes organisieren können, Löschgeräte bedienen oder erste Hilfe leisten.

    Konkrete Aufgaben des Brandschutzhelfers sind:

    • Organisation einer geordneten Evakuierung des Betriebes (auch Hilfestellung für Personen mit eingeschränkter Mobilität)
    • Erstmaßnahmen zur Brandbekämpfung (Bedienung von Löschmitteln)
    • Einweisung der eintreffenden Rettungskräfte (Feuerwehr, Notarzt, Polizei)
    • Mitwirkung bei der Hausalarmierung (Aktivierung der Brandmeldeanlage)
    Freie Plätze in gemischten Veranstaltungen finden Sie HIER

    Unser Schulungskonzept

    Gesetzlich geregelt ist, dass die Ausbildung die theoretischen Inhalte umfassen muss und praktische Löschübungen stattfinden. Die Schulung ist regelßäßig zu wiederholen. Weitere Inhalte unserer Schulung sind:

    • Aufgabenbereiche des Brandschutzhelfers
    • Vorbeugender Brandschutz im Betrieb
    • Allgemeine Löschlehre, Einsatztaktik, Brandklassen
    • Gerätekunde, Handhabung von Kleinlöschgeräten
    • Besondere individuelle Brandrisiken des jeweiligen Betriebes
    • Rettungskette (Notruf, Evakuierung, Einweisung der Rettungsdienste)
    • Praktische Löschübung mit Brandsimulationsanlage

    Da die Aufgaben der betrieblichen Selbsthilfekräfte nach Betriebsart unterschiedlich sind, können wir für Ihr Unternehmen eine individuelle Schulung erstellen. Dabei beachten wir alle grundlegenden und wichtigen Bestimmungen, denen Brandschutzhelfer in einer Gefahrensituation nachkommen sollten. Wir verfügen über flexible Möglichkeiten die Schulung genau nach Ihren Bedürfnissen und den örtlichen Gegebenheiten Ihres Betriebes zu gestalten.

    Wir erstellen individuelle Schulungen für Ihr Unternehmen

    Gern beraten wir Sie zu unseren Schulungsangeboten und erstellen ein individuelles Konzept, basierend auf den speziellen Gegebenheiten Ihres Unternehmens. Für eine individuelle Beratung können Sie uns gerne anrufen oder uns eine Email schicken. Wir melden uns umgehend bei Ihnen!

  • Workshop und Seminare

    „Stell DIR vor es brennt und DU kennst DICH aus!“

    So lautet unsere Devise für den Brandschutz im privaten Bereich. Wir bieten ihnen als Privatperson oder ihrem Verein die Möglichkeit, an einem Brandschutz-Workshop in angenehmer und entspannter Atmosphäre teilzunehmen.

    unser Konzept

    In einer ca. zweistündigen Einheit vermittelt ein Dozent, alle relevanten Themen des Brandschutzes, welche für das private Umfeld wichtig sind. Während der gesamten Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit dem Fachmann die Fragen zu stellen, die ihnen schon lange unter den Nägeln brennen.

    Folgende Themen werden ausgiebig erläutert:

    • Richtiges Verhalten Im Brandfall
    • Die Rettungskette / der Notruf
    • Erstmaßnahmen zur Brandbekämpfung
    • Einteilung der Brandklassen /  Das richtige Löschmittel
    • Der richtige Umgang mit Kleinlöschgeräten

    praktisches Training mit Feuerlöscher & Co

    Nachdem der theoretische Teil abgeschlossen ist, geht es in Freie zu einer praktischen Übungseinheit. Hier kann jeder Kursteilnehmer im Selbstversuch den Umgang mit Feuerlöscher & Co trainieren. Mit Hilfe des FireTrainers einer kleinen mobilen Brandsimulationsanlage, können verschiedene kleine Brandszenarien wirkungsvoll dargestellt werden.

    Der Dozent leistet im Bedarfsfall Hilfestellung und gibt wertvolle Tipps in der Handhabung. In dieser Einheit können alle erdenklichen Kleinlöschgeräte ausgiebig getestet werden, welche von uns zur Verfügung gestellt werden.

    Kostenloses Angebot anfordern!

    Falls Sie möchten das wir zu Ihnen kommen, dann melden Sie sich bitte bei uns!  Hierbei können wir selbstverständlich auf individuelle Wünsche Ihrerseits eingehen und ein Konzept für Sie erstellen.

    Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!